70 minuten haydn, webern, kinder, camerata & co!

Category
Aktuell
Infos zum Projekt

Die Konzertreihe findet in Zusammenarbeit von folgenden Institutionen statt:

Seit mehr als 30 Jahren versuchen die mit Musik befassten Institutionen der obersteirischen Bezirksstadt – Johannes Brahms Musikschule, Österreichische Johannes Brahms Gesellschaft, Kunsthaus Mürzzuschlag ‐ neue und erfolgreiche Wege der Kunstvermittlung zu finden. Wir streben einen hohen künstlerischen und programmatischen Anspruch und eine maximale Nachfrage an. Das programmatische Zentrum, der inhaltliche „rote Faden“, ist die Musik von Anton Webern und von Joseph Haydn, den zugleich radikalsten, aktuellsten und zeitlosesten aller Komponisten. Junge und jüngste SolistInnen erhalten die Möglichkeiten, einerseits mit einem professionellen Orchester, andererseits gemeinsam mit international renommierten SolistInnen gemeinsam zu musizieren. Begabte MusikschülerInnen, die eher am Beginn ihrer Ausbildung stehen, die auf der Suche nach Motivation für das „Durchhalten“ des Instrumentallernens sind, musizieren im Ensemble gemeinsam mit einem professionellen Orchester Meisterwerke der Musikliteratur.

Der Horizont des Publikums erweitert sich durch die Überlagerung gleich dreier Spannungsfelder:

  • Programmatisch: Die Musik Anton Weberns und Joseph Haydns, Raritäten aus allen Musikepochen plus ein kurzes bekanntes Werk in einer meist ungewohnten, aber professionellen werkgerechten Adaptierung, Werke junger Komponisten.
  • In Hinblick auf die Ensembles: ein großbesetztes aus SchülerInnen bestehendes Ensemble und ein Berufsorchester
  • In Hinblick auf die SolistInnen: junge & jüngste und arrivierte erwachsene SolistInnen

Durch dieses Format soll Nutzen für die Musik, für die Menschen, die sie lieben und die sie gerne hören, und für jene, die die Musik als InterpretInnen zu individuellem Leben erwecken, geschaffen werden.

Das Konzept dieser Konzertreihe können Sie als PDF ansehen und ausdrucken: